Dein-4-D-Freizeiterlebnis-Multimedial-Digital-Animation-Magie-Spirit anno 1888 Peter-Robby MEHNER-STIFTUNG für Kunst und Kultur UG (haftungsbeschränkt) ERLEBNISWELT - FREIZEITSPASS - SHOW in 19300 GRABOW 2016-12-06 Gründung - Eröffnung 02.02.2020 Peter-Robby Mehner & Sylvia Mehner-Nehls 1916-1947 Heinrich Staude'sche Stiftung für bedürftige Kranke in Grabow Archivaliensignatur: Landeshauptarchiv Schwerin, (5.12-7/1) 9527 1917-1947 Heinrich Staude'sche Jubiläumsstiftung vom 18.Juni 1917 in Grabow Achivaliensignatur: Landeshauptarchiv Schwerin, (5.12-7/1)9525
Dein-4-D-Freizeiterlebnis-Multimedial-Digital-Animation-Magie-Spirit anno 1888 Peter-Robby MEHNER-STIFTUNG für Kunst und Kultur UG (haftungsbeschränkt)ERLEBNISWELT - FREIZEITSPASS - SHOW in 19300 GRABOW2016-12-06 Gründung - Eröffnung 02.02.2020Peter-Robby Mehner & Sylvia Mehner-Nehls1916-1947 Heinrich Staude'sche Stiftung für bedürftige Kranke in GrabowArchivaliensignatur: Landeshauptarchiv Schwerin, (5.12-7/1) 95271917-1947 Heinrich Staude'sche Jubiläumsstiftung vom 18.Juni 1917 in GrabowAchivaliensignatur: Landeshauptarchiv Schwerin, (5.12-7/1)9525 

Unsere Vorbilder

Wir haben die fantastischste Kulisse zur Show und hier sind unsere Quelle der Inspiration :

Denkmalschutz Koy-Springbrunnen im herrsch. Garten Kießerdamm 22 mit beiden Töchtern Alice & Irmgard Staude - (temporäre Leihaufstellung im Rathaus Grabow - Innenhof)

Hier finden Sie uns:

geister-0023.gif von 123gif.de

Peter-Robby MEHNER-STIFTUNG UG (haftungsbeschränkt)

Stiftungssekretariat & Organisation durch

Frau Sylvia Mehner-Nehls
Kießerdamm 22
19300 Grabow
Tel. 0172 6660355

stiftung@mecklenburg.co

stiftung@stiftung.co

Verwenden Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular !

Ab Bezug 1888 - 1903 Wohnhaus von Heinrich Staude Kießerdamm 22, Grabow i. Meckl. vor dem großen Umbau zur heutigen Villa
Originale Druckvorlagen Grabow Meckl. - Stadtwappen Metall auf Holz
Unsere Expertise auch an anderen Originalschauplätzen z.B. Gartenstr.11 Freiberg / Sachsen Villa der Adelsfamilie von Metzsch anno 1880 / Oberst H.von Metzsch